Die VAE unternehmen große Anstrengungen, um sehr hohe Ziele im Bereich „Gleichberechtigung der Geschlechter“ zu erreichen. Diese Website thematisiert hauptsächlich diskriminierende Praktiken in den VAE, die in Scheidungs- und Sorgerechtsverfahren ganz besonders schädlich sein können.

Grundlegend verschiedene Auffassung von “Gleichheit der Geschlechter”

Die Regierung der VAE unterhält eine Website zum Thema „Gleichheit der Geschlechter“. Auf dieser Website finden sich unter “ Schutz des Wohlergehens der Frauen“ deutliche Hinweise darauf, dass – zumindest wenn es um Ehe, Sorgerecht, und Scheidung geht – in den VAE „Gleichheit der Geschlechter“ auch durch Diskriminierung angestrebt wird. Dass den Geschlechtern spezifische Rollen und Pflichten zugeschrieben werden, wird hier als Fortschritt dargestellt:

“Die VAE haben verschiedene Maßnahmen getroffen, um Frauen in der Gesellschaft und finanziell zu schützen. Verheiratete Frauen haben ein Anrecht auf eine Mitgift und regelmäßige Unterhaltszahlungen, die vom Ehemann geleistet werden müssen. Die Unterhaltszahlungen beinhalten Lebenshaltungskosten, Essen, Gesundheitskosten, und Haushaltskosten.

Falls der Ehemann die entsprechenden Zahlungen an seine Ehefrau nicht leistet, darf die Ehefrau die Unterhaltszahlungen einklagen.

Im Falle einer Scheidung haben Frauen das Recht auf eine nachträgliche Mitgift, zusätzlich zu den Unterhaltskosten für die Kinder.“

Durch den letzten Satz wird klar, dass in den VAE davon ausgegangen wird, dass die Kinder allein durch die Mutter betreut werden.

 (link)

Von daher ist es recht klar, dass Geschlechter-Diskriminierung in den VAE insgesamt eher üblich ist. Derartige Diskriminierung betrifft insbesondere Frauen und Mädchen, zumindest im Vergleich mit den meisten anderen Ländern weltweit.

Diese Website präsentiert Fälle, in denen Diskriminierung nicht nur Kindern, sondern auch Frauen und Männern schadet. Diskriminierung von Frauen und Diskriminierung von Männern sind lediglich die zwei Seiten derselben Medaille.

Anbei ein paar Hintergrund-Informationen zum Thema Geschlechter-Diskriminierung in den VAE.

Geschlechter-Gleichberechtigung & Nachhaltige Entwicklungsziele (Sustainable Development Goals, “SDGs”)

Die VAE bemühen sich sehr, verschiedene SDGs der Vereinten Nationen zu erreichen. Derzeit sind die VAE auf Rang 65 der SDG-Tabelle (link):

  • ” Geschlechter-Gleichberechtigung” ist eines der SDGs. Von den insgesamt 17 SDGs sind in den VAE nur drei weniger weit entwickelt als „Geschlechter-Gleichberechtigung“. Insofern ist es offensichtlich, dass die VAE in puncto „Gleichberechtigung der Geschlechter“ noch viel Aufholbedarf haben, sogar im Vergleich zu den eigenen Standards.
  • Im Vergleich mit der umliegenden Region (Middle East and North Africa – MENA), ist die “Gleichheit der Geschlechter” in den VAE allerdings recht gut entwickelt (link)
  • Allerdings ist der erste Indikator, der zum Messen der „Gleichheit der Geschlechter” beiträgt, wie folgt beschrieben: ” Vorhandensein von juristischen Rahmenbedingungen und Maßnahmen , die die Gleichheit der Geschlechter und die Vermeidung von Geschlechter-Diskriminerung vermitteln, umsetzen und messen“ – Aufgrund verschiedener Berichte und auch durch diese Website wird es deutlich, dass das Rechtssystem in den VAE oft geschlechter-diskriminierend ist.

Global Gender Gap Report

Das Wold Economic Forum bewertet in seinem Global Gender Gap Report (2017) auch die VAE. Auch hier zeigen sich die VAE wieder relativ stark, zumindest im Vergleich mit der MENA-Region. Verglichen mit dem Rest der Welt allerdings werden die VAE eher am unteren Ende der Tabelle geführt (120. Platz von 144 Staaten, link). Diese Bewertung beruht auf vier Sub-Indikatoren, von denen keiner einen hinreichend starken Bezug zu den Themen Scheidung und Sorgerecht hat (weder das eine Wort noch das andere werden im Global Gender Gap Report erwähnt):

  • Wirtschaftliche Chancen und Teilhabe
  • Ausbildungsstand
  • Gesundheit und Überleben
  • Politische Teilhabe

Systematische Diskriminierung

Verschiedene internationale Berichte legen nahe, dass in den VAE Frauen systematisch diskriminiert werden (z.B. link)

Mutmaßliche Misshandlung und tatsächliche Fluchtversuche

Mehrere Versuche von Frauen sind dokumentiert, die versucht haben, die VAE wegen mutmaßlicher Misshandlung zu verlassen. Sehr öffentlichkeitswirksame Fälle sind z.B.:

  • Prinzessin Haya – z.B. link
  • Sheika Latifa – z.B. link
  • Sheika Shamsa – z.B. link